Willkommen auf Anden's Homepage
 
ALLGEMEINES | KONTAKT | SOFTWARE | DOWNLOADS | LINKS | GÄSTEBUCH | 

 

Was ist neu?

Sinn und Zweck

Über mich

Site-Information

Alles über ...

    Ingenieure & Manager

    Unternehmensberater

 


updated.gifnew3.gif
Web-Import die Nächste: (12/August/2013)
Kleine Überarbeitung des neuen Web-Imports wegen Code Optimierung einer der Import-Webquellen (ja, diesmal wurde tatsächlich was besser :-)).
P.S.: Updates bleiben weiter sporadisch, dass Real-Life hat mich fest im Griff und außerdem werde ich definitiv alt!

Der Web-Import lebt: (18/Oktober/2012)
... wieder. Hat zwar motivations- und urlaubsbedingt ein wenig gedauert, aber dafür steht das ganze Konzept jetzt wieder auf 2 gesunden Füßen.
Eine der Quellen bzw. der Problemverursacher wurde fast komplett gestrichen, weil dort zwar der HTML-Code besser geworden ist (die vorherige Variante war extra furchtbar), als Kompensation für meinen Geschmack aber viel zu viel JavaScript Tracking-Inhalte verbaut wurden.

Der brandneue Sammler v2.9.3 findet sich an der üblichen Stelle. Da ich gleichzeitig auch auf eine aktuelle InnoSetup-Version hochgerüstet habe, gibt's für Windows 95/98/ME/NT Benutzer eine schlechte Nachricht: Euer Betriebssystem wird leider nicht mehr unterstützt, obwohl der Sammler selbst keine Probleme damit hat!
Betroffene bitte melden, wir werden eine Lösung finden ...

Weckruf durch VPM: (3/Juli/2012)
Weil momentan alles so rund läuft mit dem Finanzamt (*rofl*) und dem Online-Import der Heftlisten, gab's wieder mal viel zu lange kein Update dieser Seiten. Da hat sich VPM erbarmt und einfach so seine Web-Präsenz verschlimmbessert.
Motto: Hauptsache bunt und unübersichtlich, nur nicht zu viel vom eigentlichen Produkt zeigen (funktioniert ja bei einem Schicki-Micki-IT-Obstladen auch super, warum sollte man das Konzept also nicht kopieren :-)).
Naja, langer Rede kurzer Sinn: Sobald sich der Staub auf der Web-Baustelle des Verlags gelegt hat, werde ich den Sammler an die neuen Strukturen anpassen und alles wird hoffentlich wieder gut ...

Griechenland wir kommen! (14/Februar/2012)
Das letzte Update ist fast ein Jahr her, Kinder wie schnell doch die Zeit vergeht. Dafür hat der Sammler einen riesigen Versionssprung von 2.9.0 auf 2.9.2 hingelegt und ist jetzt sogar auf 64 bit getestet.

Und wie viele andere vor mir habe ich rausfinden dürfen, dass in Österreich die Steuerlast individuell geschätzt wird (ja, das habe ich schriftlich :-)). Und bei der Steuer gilt auch die Gewaltentrennung nicht mehr, denn da sitzen Ankläger, Richter und Exekutor im selben Ministerium. Als kleinen Zusatzgag hat sich die "demokratische Republik" Österreich auch noch einfallen lassen, dass rechtsstaatliche Prinzip der Unschuldsvermutung umzudrehen. Mit anderen Worten: Man ist so lange schuldig, bis die Unschuld vollständig bewiesen ist (bzw. die Höhe der Schuld einseitig geschätzt wurde).

Am fiktiven Beispiel der (speziellen) Relativitätstheorie schaut das dann so aus: E = mc^2 laut Einstein.
Das Finanzamt würde diese Gleichung folgendermaßen korrigieren: E = 4/5 mc^2.

Begründung:
Das Universum ist bekannt für seine Unordnung (Entropie) und aus den Erfahrungen des täglichen Lebens ergibt sich daher, dass jedes Universum 40% seiner Energie privat verheizt. Weil aber Einstein mehr mit Physik zu tun hat als die meisten hier im Ministerium, schätzen wir den Energie-Privatanteil des Universums nur auf 20% ein (Einstein muss seine Physikkompetenz aber zuerst durch ein detailliertes Arbeitsbild und mehrere Bestätigungen von Bestätigungen seines Arbeitgebers nachweisen).
Wir kennen uns super aus und haben außerdem die Homepage von Einstein gegoogelt. Weil der dort als Hobby "Physik" angibt, kann man wohl davon ausgehen, dass er mit dem Universum unter einer Decke steckt und auch privat ein wenig von dieser Energie abzweigt (wir schätzen so ca. 3.1415926535% Pi mal Daumen laut §xyzblablabla).

Das wirklich Traurige daran: Es ging nur um einen kleinen, zweistelligen Eurobetrag für Arbeitsmittel. Um diesen aber ultimativ abzuwehren, wurden viele, viele Arbeitsstunden von ganz vielen fleißigen Beamten über die Dauer von fast 2 Jahren verbraten. Schaut so die immer wieder beschworene Effizienz des griechischen österreichischen Verwaltungsapparates aus?

Lang, lang ist's her: (23/März/2011)
Wird mal wieder Zeit für einen kleinen Refresh. Seit sich der Sammler seine Listen selbständig aus dem Netz besorgen kann, habe ich ja überhaupt keinen Leidensdruck mehr.
Na gut, dann nutze ich endlich einmal das html Export Feature und poste eine Liste der PR-Taschenbücher, die meiner Sammlung noch fehlen (Angebote bitte unter der üblichen E-Mail Adresse): TBs MIA

Neue Sammler Version 2.9.0.: (15/November/2010)
Pünktlich zum neuen 10er Block der Perry Heftromane gibt's diesmal keine neue Liste zum Download und Import :-).
Weil stattdessen hab ich endlich die neue Roman-Sammler Version fertig gebastelt, die in Zukunft diese Listen selbständig aus dem allwissenden Internet besorgt.
Zum Download geht's wie üblich hier entlang ...

Austria-CON 2010, Samstag 18. September: (19/September/2010)
Ja, ich hab's getan, ich war auf meiner ersten CON zu irgendwas überhaupt. Durch diverse "Optimierungen" konnte ich die Reisezeit pro Strecke sogar auf knapp über 2 Stunden drücken. Dafür vielen Dank an Erich vom Frostrubin, Deine Wegbeschreibung war einfach perfekt.

Der ganze CON war recht locker, aber dennoch gut organisiert. Wahrscheinlich genau die passende Kombo für eine Veranstaltung dieser Größenordnung. Leider waren die Räumlichkeiten ein wenig sehr knapp, daher hatten wohl Händlertische keinen Platz mehr und meine PR Taschenbuch/Planetenroman-Sammlung bleibt weiter unvollendet.

Zu meiner angenehmen Überraschung waren alle Vorträge sehr unterhaltsam und interessant. Obwohl ich nur Samstags bis 15:30 vorort sein konnte, gab's Höhepunkte noch und nöcher.

* Die Panels der Autoren und Expokraten wurden spritzig von Roman Schleifer durchmoderiert, nur bei Wim Vandemaan blieb selbst ihm, der sonst nie um eine Bemerkung verlegen war, manchmal der Mund offenstehen.

* Die gesamte Autoren- und Exporiege beeindruckte durch Witz, Charme und Natürlichkeit. Jetzt kann mich natürlich mein Ersteindruck täuschen, aber da ich nicht gerade als Fanboy-Prototyp durchgehe, darf das ruhig als Riesenkompliment gesehen werden.

Was mir noch so aufgefallen ist:

* Christian Montillon wollte gerne als Original Christoph angesprochen werden und zeigte fast schon fetischhaftes Interesse an Wims Blutgruppe :-)

* Wims Tocher war mitangereist und sie ist wohl ein ganz schlaues Mädchen, konnte sie doch Papa live während seines Panels sehr gewieft (und ein wenig mit Romans Hilfe) eine Taschengelderhöhung abringen.

* Im Foyer konnte ich kurz mit dem besten Ehemann von Uschi Zietsch plaudern. Außerdem anwesend Anabell (Mops) und Sally (Wolfshund). Ein Unterschied wie Tag und Nacht: Die wahrlich riesige, weiße, schüchterne Sally und die im Vergleich winzige, schwarze, freche Anabell.

* Im Weltraum gibt es offenbar keine Vorrang- oder Rechtsregel. Da bekomm ich jetzt schon ein wenig Angst, ist doch mit Sicherheit nicht zu erwarten, dass es bessere Weltraum- als Autofahrer geben wird :-)

Aber dieser CON erhält definitiv erst dadurch seinen Ritterschlag, weil folgendes passiert ist ...

... nämlich dass meine bessere Hälfte recht überraschend, freiwillig und durch Eigeninitiative nach Wien mitgekommen ist. Sie hat mehrere Bücher ihrer Wahl für die Reise und die Veranstaltung eingepackt, um sich gegen die befürchtete Langeweile zu wappnen. Außerdem bestand ihre einzige PR Vorbildung darin, zu wissen, dass ich jeden Sonntag vormittag rituell für eine gute Stunde das neue Heft lese. Und anstatt sich zu langweilen, hat ihr das Ganze richtig Spaß gemacht. Riesig großen Spaß sogar! Alles, jeder einzelne Programmpunkt!

Und dieses Kompliment ist durch aber auch rein gar nichts zu toppen, das ist eine Referenz für so ziemlich alles :-).


PR #2550-59 und Austria-CON: (6/September/2010)
Den neue PR Heftromane-Liste habe ich diesmal erstmalig mit Softwarehilfe erstellt, weil mich das langweilige Eintippen bzw. Copy/Paste schon recht genervt hat.
Mit anderen Worten: In den nächsten Wochen gibt's eine neue Sammler Version, die genau dieses "Auto-Webimport" Feature bieten wird. Im Moment hab ich ca. 1 Tag für Programmieren und Testen investiert, man spart sich dafür aber alle 10 Wochen um die 10 Minuten für die Listenerstellung. Hochgerechnet zahlt sich das ungefähr ab PR #3000 zeitlich aus :-).
Die Austria-CON würde ich auch gerne besuchen, leider hat 2010 noch niemand den Transmitter zur Marktreife entwickelt (weil bei fast 3 Stunden Anreise nach Wien und wieder 3 Stunden retour breche ich nicht grade in Freudentränen aus).

Vorstellung Sammy und Perry's bis #2549: (29/Juni/2010)
Wie schon länger versprochen gibt's heute die ersten Schnappschüsse von Samantha. Das freche Mädel hat sich zwar schon sehr gut eingelebt, braucht aber häufig ihren Schönheitsschlaf ...
Die frischen PR Heftromane finden sich wie üblich im Daten-Update.

Zwischenupdate John Sinclair Datenbank bis #1613: (8/Mai/2010)
Die Mühe der Listenerstellung hat Torsten Dörge übernommen, zu finden ist das Setup wie üblich hier: Sinclair Heftromane.

Perry Rhodan #2530-39: (26/Apr/2010)
Kurz und bündig der Link zum Update: PR Heftromane 2530-39.
Von Sammy gibt's zwar schon eine Menge Fotos (unter anderem auch den Beweis, dass ein Waschbecken, wohl wegen der Anatomie einer Katze, ein hervorragender Schlafplatz sein muss), aber ...
... seltsamerweise hat noch keines davon via USB den Weg auf meine Platte gefunden. Daher darf ich die jetzt schon fast unüberschaubare Sammy-Fanschar bis auf weiteres vertrösten :-).

Familienzuwachs und frische PR Daten: (16/Feb/2010)
Kinder, wie die Zeit vergeht, schon 2010! Mit "Samantha" (ein EKH Mädchen) gibt's außerdem Familienzuwachs. Mehr dazu nächstes mal. Ah ja, das PR-Daten-Update wie üblich hier:
PR Heftromane 2520-29.

Daten Update Perry Rhodan: (01/Dez/2009)
Diesmal bin ich schneller mit dem PR Datenupdate (mehr Zeit durch Urlaubsabbau trotz PS3):
PR Heftromane 2510-19.

Perry Rhodan Zyklus Update: (19/Okt/2009)
Da hätte ich jetzt beinahe vergessen, dass ich auch die PR Zyklen mal wieder auf den neuesten Stand gebracht habe. Zu finden hier: PR Zyklus Update.
Bei der Gelegenheit sind auch gleich die News älter als 2009 nach Neuigkeiten vor 2009 ausgewandert.

Verspätetes Update der PRs 2500-2509: (12/Okt/2009)
Tja, ohne Andreas H. bin ich ein wenig unflotter. Leicht verspätet, aber doch, dass Daten-Update:
PR Heftromane 2500-09.
Ich lese natürlich noch immer, obwohl 2500 ja nicht so der Knaller war (Perry selbst war mir viel zu spätpubertär und damit unglaubwürdig als 3k+ jähriger). Dafür haben mich die Mondra Geschichten dann wieder ein wenig versöhnt. Endlich mal eine Frau im Perryversum, die nicht nur ein Anhängsel ist.

Erstauflagenabschied von Andreas Herzog: (10/Jul/2009)
Wie schon angekündigt, hat Andreas H. genug von der aktuellen Erstauflage und schickt sein Abschiedsupdate der PR Heftromane 2490-99.
Auch ich bin ein wenig amtsmüde, weil meine Lieblingsautoren (Lukas, Haensel, Vandemaan) viel zu wenig und meine weniger lieben (Hoffmann, Ellmer, Anton) viel zu viel schreiben. Die Ankündigung des neuen Zyklus klingt außerdem nach der x-ten langweiligen Wiederholung einer Soap-Opera mit über 2500 Folgen (uups).
Na ja, ich geb' dem neuen Handlungsstrang trotzdem eine faire Chance und hoffe das Beste für uns alle ...

Maddrax, Sternenfaust und Professor Zamorra: (13/Mai/2009)
Wolfgang Kollmann hat die Listen aktualisiert und ergänzt. Maddrax bis zur Nummer 245, Sternenfaust bis Nummer 112 und Zamorra bis Ausgabe 912. Die zugehörigen Installationsdateien findet Ihr wie immer hier: Daten-Update.

Abnutzungserscheinungen und PR Heftromane 2480 bis 2489: (4/Mai/2009)
Das vorletzte Update aus der "Datenquelle" Andreas H.: Daten-Update.
So wie ich scheint auch Andreas etwas erstauflagenmüde zu sein. Ist das eine einfache Abnutzungserscheinung, oder ist der Unterhaltungswert der 1. Auflage tatsächlich im Keller?

Das Leben geht trotzdem irgendwie weiter: PR Heftromane 2470 bis 2479: (21/Feb/2009)
Schön langsam stolpern wir in's Zyklusfinale, Andreas H. hält uns zuverlässig up2date: Daten-Update.

Speedy ist von uns gegangen: (10/Feb/2009)
Der hinterhältige Lymphdrüsenkrebs hat sich dann doch noch sein Opfer geholt.
Leider findet sich im "Reallife" kein fachlich/analytisch genialer Dr. House und so wurde eher zufällig "richtig" mit Prednisol/Cortison behandelt (wegen Verdacht auf IBD, chronischer Darm-Entzündung). Was dem Speedy-Zwerg immerhin noch einen großteils beschwerdefreien Frühling/Sommer/Herbst verschafft hat.
Speedy hat's nicht leicht gehabt: Auf der Straße mit ihren Kleinen aufgelesen und in's Tierheim gebracht. Dort ein ganzes Jahr festgesessen, zwischendurch kurz bei einer neuen Familie, aber immer wieder zurückgebracht.
Das Ergebnis war eine sehr scheue und überängstliche Katze mit großem Sprachtalent.
Am 2. Mai 1998 haben wir uns dann "gefunden" und seitdem war Speedy der Mittelpunkt unseres Lebens.
Und auch wenn manche(r) das so gar nicht verstehen mag oder will (was mir übrigens für diejenigen sehr leid tut): Speedy fehlt uns sehr, wir sind in ein tiefes und rabenschwarzes Loch gefallen.
Speedy Collage


Neuigkeiten vor 2009
Neuigkeiten vor 2005

So wie jede andere Site im W3 ist auch die hier ständig Under
Construction.

Counter Besucher seit 29.Apr.2006, (c) Andreas Aumayr 10/2012, anden@gmx.at